www.neckermann-reisen.de

HOTLINE 01805-01071 700744
14 Cent aus dem deutschen Festnetz ggf. andere Preise aus dem Mobilfunk
Suche
Home
Flüge
Hotels
Mietwagen
Lastminute
Service
 Billigflieger |  Linienflüge |  Gabelflüge |  Airlines |  Flughäfen | 

GEXX Germania Express

Punkte: 3.83 - Deutschland - IATA: ST - ICAO: GMI     

Airline GEXX Germania Express
5vorflug.de


Internet:
www.gexx.de


News
04.06. Exxpress-Start von Deutschlands neuem Fixxpreisflieger: gexx.de
Am 01. Juni 2003 nimmt Germania Express mit einem klaren Fixpreissystem ihr neues Flugprogramm auf. »Der...
22.04. Germania Express hebt ab
Im Juni startet die neue Low Cost Airline Germania Express.Künftig werden neben Flügen ab München, Hamburg...

Newsletter
Tragen Sie sich im Newsletter ein und erhalten Sie regelmäßig Angebote von Billigfliegern
Mailadresse

- Infos zum Newsletter -

 

Airline bewerten und jede Woche gewinnen!

Schreiben Sie eine Bewertung und gewinnen Sie jede Woche einen Reisegutschein über 50 Euro.

Beschreibung
Die Germania Fluggesellschaft mbH ist eine 1978 in Köln von dem Bremer Anwalt Dr. Hinrich Bischoff gegründete Fluggesellschaft. 1992 wurden operativer und technischer Firmensitz nach Berlin-Tegel verlegt. Ebenfalls 1992 erhielt Germania den offiziellen Zuschlag als „Beamten-Shuttle“ zwischen Bonn und Berlin.

Hauptgeschäft der Germania war für viele Jahre das Chartergeschäft, u. a. für TUI, Condor Flugdienst und Neckermann Reisen. Im Chartergeschäft galt die Germania als der günstigste Anbieter in Deutschland. Seit 1998 wurden mehr und mehr Flugzeuge an andere Gesellschaften (u. a. Hapag-Lloyd Express, dba, Maersk, Delta Air Lines) verleast. 1998 vermarktete Germania als erste deutsche Airline den Rumpf eines ihrer Flugzeuge als Werbefläche (geworben wurde für die Firma Siemens).

2002 kaufte die Germania 19 Flugzeuge des Typs Fokker 100 aus der Konkursmasse der US Airways von der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Von Juni 2003 an ist die Airline unter der Marke „gexx“ selbst als Billigfluggesellschaft tätig. Zum 28. März 2005 übernahm Germania 64 % der Anteile der dba. In Folge wurden 12 Fokker 100 an die dba per Wet-Lease (Piloten, Flugbegleiter, Techniker und Flugzeug) gereicht. Die DBA übernahm gleichzeitig 15 gut eingeführte Strecken der „gexx“ unter ihre Marke. Die Kapitalverflechtung zwischen dba und Germania ist im Sommer 2005 wieder rückgängig gemacht worden, die Zusammenarbeit wurde aber auf 14 Fokker 100 erweitert.

Als der Gründer und langjährige Chef der Germania Hinrich Bischoff am 11. November 2005 verstarb, legte er noch auf dem Sterbebett die Zukunft von Germania in die Hände Joachim Hunolds, des Geschäftsführers von Air Berlin. Es sollte ein Managementvertrag geschlossen werden, was jedoch nicht erfolgte.

Seit Ende 2005 bietet Germania außer Flügen von Köln/Bonn und Berlin nach Tiflis (Georgien), die unter der Marke Germania Express durchgeführt werden, keine eigenen Flüge mehr an, sondern fliegt nur noch im Wet-Lease für dba (welche wiederum für Air Berlin fliegt), Air Berlin und TUIfly.

Für den Sommer 2007 wird Germania in Kooperation mit dem Berliner Flugring wieder eigenständig Flüge mit einer Boeing 737-300 (D-AGEK) anbieten

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Germania (Fluggesellschaft) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Sie sind mit GEXX Germania Express geflogen? Dann geben Sie hier Ihre Bewertung ab.

Diese Seite bookmarken bei ... Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen oneview - das merk ich mir!

Copyright © 2002 - 2007 xtink IS Fries. Version 1.68 Alle Rechte vorbehalten.